fbpx

Naish WING Surfer MK4

Kaum zu glauben aber war, der Naish WING Surfer MK4 ist bereits die vierte Generation des originalen WING Surfers. Der junge Sport hat sich rasant entwickelt und die neuste “Ausbaustufe” verspricht noch mehr Power, noch besseres Handling und eine noch größere Range.

Auch wenn der Naish MK4 im Vergleich zum Naish S26 WING Surfer deutlich “früher los geht”, ist es kein klassischer Leichtwind WING wie zum Beispiel der Naish Matador. Der MK4 bleibt der Naish Linie treu: Er soll in allen Bedingungen Spaß machen. Der Shape ist so ausgelegt, dass der WING bei leichtem Wind verhältnissmäßig viel Power entwickelt, und trotzdem auch bei starkem Wind ein gutes Handling bietet. Um diese schwierige Aufgabe zu bewältigen, hat Naish den WING Surfer MK4 mit einer relativ dicken Fronttube im Zentrum ausgestattet, die sich zu den Tips hin stark verjüngt (dünner wird). Dadurch können die Tips sich bei stärkerem Wind etwas “öffnen”. Das verleiht dem WING auch im oberen Windbereich viel stabilität und du behälst die Kontrolle.

Aus dem selben Grund wurde auch das Profil minimal tiefer gestaltet. Das “V” ist hingegen identisch mit dem des Naish S26 WING Surfers. So erreicht der Wing ein perfekt ausbalanciertes Gefühl. Die Range einer jeden Größe ist gewaltig “One Wing does it all”.

Features des MK4

Statt vieler “kleiner” Griffe setzt der Naish Wing Surfer MK4 auf drei längliche, ergonomische Griffe. Zusätzlich ist ein kurzer vierter “Power Handle” Griff ganz am Ende installiert. Dieser zusätzliche Griff ist zum anpumpen und für den extra Schub Power beim Springen gedacht. Die besonders beanspruchten bzw. “gefährdeten” Bereiche der Tubes sind mit “Aramid Scuff Patsches” verstärkt. So wird abnutzung vorgebäugt.

Auch beim MK4 setzt Naish auf Fenster. Diese sind aus Material hergestellt das auch bei geringen Temperaturen nicht kaputt geht (gehen soll?), und fallen 30% kleiner aus als beim Vorgänger. Naish verspricht dennoch eine gute Sicht, aber vor allem ein kleineres Packmaß. Als kleines Gimmick (wahrscheinlich eher bei großen Wings interessant) ist auf beiden Seiten des mittleren Griffs ein kleiner Loop angebracht. Hier kannst du dein Trapez anbringen. Um das packen des MK4 WINGs einfacher zu machen, ist an der Strut ein Ablassventil angebracht. So erspart man sich das lästige zurück drücken der Luft durch den Schlauch.

Der MK4 wird in Größen von 2.5 bis 7.5 Quadratmetern in 0.5 Quadratmeter abständen angeboten.

TEST: Die Jungs von Gleiten TV haben den Naish Wing Surfer MK4 bereits getestet und für mächtig gut befunden. Hier kannst du dir den Test anschauen…

Naish WING Surfer MK4 vs. S26

Naish WING Surfer MK4 vs. S25
Naish WING Surfer MK 4 Profil vs. S26
  • etwas tieferes Profil = mehr Power
  • Dickere Fronttube in der Mitte = mehr Power & Steifigkeit
  • Fronttube verjüngt starkt zu den Tips = angenehmes Handling bei stärkerem Wind
  • weniger, dafür längliche Griffe + Power-Handle = besseres Handling
  • zusätzliche Griffe an der Fronttube bei Größen ab 6 Quadratmetern
  • 30% kleinere Fenster = geringeres Packmaß
  • Fenster aus speziellem Material, das auch kälte aushält
  • Ablassventil an der Strut für einfaches zusammen packen
  • Gerader One-Pump Schlauch (weniger anfällig für Schäden)
  • Keine Y-Handles

Viele kleine Details verbessern den WING eindeutlich in richtung Low-End Power (frühes loskommen), ausserdem wurde an der Benutzerfreundlichkeit gearbeitet. Grundsätzlich bleibt Naish aber bei dem “One does it all” Konzept des WING Surfer.

Naish WING Surfer MK4 im Detail

Naish WING Surfer MK4 Ablassventil

Ablass Ventil zum einfachen abbauen des Wings.

Trapeztampenbefästigung

Schlaufen zur Befästigung von Trapeztampen

Leech Battens

Leech Battens

Naish WING Surfer MK4 Griffpositionen

3 längliche Griffe + 1 “Power Handle”

Naish Wingsurfer MK4 Verstärkungen an den Tubes

Verstärkungen an den Tubes

MK4 Powerhandle

Power-Handle

Naish Windsurfer MK4 Verbindungsschlauch Tubes

Gerader Verbindungsschlauch zwischen den Tubes

Welcher Naish WING ist der richtige für mich?

Naish Wing Surfer MK4

  • “One Size does it all”
  • Wingsurfen in allen Bedingungen (also auch mal bei Stark Wind)
  • Vom Anfänger bis zum Profi
  • Aufpumpen und los geht´s

Der Naish MK4 Wing Surfer ist genau das richtige für dich, wenn du einen WING für alle Bedingungen suchst. Er geht relaitv früh los, und du kommst auch bei stärkeren, böigen Verhältnissen nicht so schnell an deine Grenzen. Der MK4 basiert auf dem S26 WING Surfer, ist also eine weiterentwicklung. Besonderer Wert wurde auf ein besseres Low-End gelegt ohne dabei auf gutes Handling in stärkeren Winden zu vernachlässigen

Matador & Matador LT

  • unglaubliches Low-End
  • Foilen praktisch ohne Wind
  • super Steiff
  • mit kleinen Fenstern oder “LT” ohne Fenster

Der Naish Matador und der Matador LT unterscheiden sich komplett vom Wingsurfer MK4. Der Matador ist auf bestes Low End, und ein entspanntes hinterherfliegen in der Welle ausgelegt

Im gegensatz zum MK4 hat der Matador Y-Handles, die eine noch variablere Griffpostition erlauben. In der LT Version ohne Fenster ist das Packmaß minimal.

Durch eine relativ dicke Fronttube ist der Matador super steiff, das sorgt für unendliche Power im unteren Windbereich.

WING Surfer

Boards

Foils

Zubehör

Fragen? Fragen!

Du hast das Produkt günstiger gefunden? Oder findest den Preis zu hoch? Schick uns einfach deinen Preisvorschlag…